Blockkurse Intermediate bis Advanced

Boogie-Woogie-Kurs

Blockkurse

Du kannst drei Level auswählen: Intermediate (Aufsteiger), Intermediate-Advanced (Aufseiger-Fortgeschrittene) oder Advanced (Fortgeschrittene). Das Einsteigerlevel wird beim BB-DanceCamp nicht angeboten.

 

Bitte lest euch die Level-Beschreibungen unten genau durch – sie helfen euch dabei, den richtigen Kurs auszuwählen.

 

Damit die Klassen gleich stark in Anzahl und Können bleiben, wird ein kleines Trainer-Team in der ersten Stunde durch die Kurse gehen und eure Kursanmeldungen bestätigen bzw. euch einen anderen Kurs empfehlen. Egal in welchem Level ihr seid, ihr habt bei jedem unserer Trainer mindestens einmal Unterricht.

 

Intermediate

Du hast schon an mehreren Boogie-Kursen teilgenommen und fühlst dich beim Boogie-Tanzen zuhause. Die Grundfiguren* entsprechend der Lehre des DRBV beherrscht du - sowohl im 6er als auch 8er Grundschritt - sicher. Du kannst sie in gemütlichem Tempo (bis ca. 38 Takte bzw. 152 bpm) in verschiedenen Kombinationen mit verschiedenen Partnern flüssig tanzen und hast Spaß dabei.

 

* Platzwechsel, Schulterfasser bzw. Körbchen, einfache Links- und Rechtsdrehung, JoJo

 

Intermediate/Advanced

Dich lässt der Boogie nicht mehr los! Die verschiedenen Grundschritte (4er, 6er, 8er) und die Grundfiguren gelingen dir, ohne darüber nachdenken zu müssen. Nachdem du nun schon schwierigere Figuren*, die ein oder andere Schrittvariation** gelernt und auch schon etwas über Musikinterpretation erfahren hast, beginnst du nun, dich ab und an von den Grundfiguren zu lösen und zu experimentieren. Doppel- und Mehrfachdrehungen sind ein fester Bestandteil deines Tanzes. Selbst mit einem fremden Partner gelingen dir die Figuren spielerisch und du verlässt selbst bei 46 Takten bzw. 184 bpm nicht die Tanzfläche.

 

* Bspw: HeGoes/SheGoes, Lasso, Einhänger bzw. Henkel, Basisreiter

** Kick Ball Change, eingekreuzter Grundschritt, Grundschritt mit Doppelkicks, Rhythmische Grundvariationen (Verzögerungen, Triple Variationen, etc.)

 

Advanced

Dich hat es vollständig erwischt. Wenn du irgendwo Boogiemusik hörst, beginnt dein Bein zu wippen. Training, Partys und Workshops gehören zu dir wie der Fisch ins Wasser. Die Musik bestimmt deinen Tanz. Schwierige Figuren, komplizierte Schritt-und Rhythmusvariationen sowie Improvisation gehören zu deinem festen Repertoire. Du übst auch gerne einmal stundenlang einen sauberen Grundschritt mit guter Körperhaltung und Führung auf höhere Tempi.

 

Du beginnst, eigene Figuren zu entwickeln und mit verschiedenen Tanzpartnern in die Tat umzusetzen. Dir sind die Unterschiede eines langsamen Boogies und eines schnellen Boogies bekannt und du hast die Fähigkeiten, dies tänzerisch zu zeigen. Mehrfachdrehungen und komplexe Figuren auf bis zu 52 Takte bzw. 208 bpm gelingen dir auch mit fremden Partnern leicht. Du kannst Gesehenes auch ohne Erklärung problemlos selber umsetzen und hast vielleicht bereits Erfahrungen als Trainer oder Showgruppentänzer gesammelt.

 

Alle Boogie-Woogie-Teilnehmer haben zusätzlich die Möglichkeit, sich für einen der Spezialkursen zu entscheiden. Lest hier, welche Themen euch zur Verfügung stehen: