Trainer 2018

Flora Bouchereau (F) & Thorbjørn Urskog (NOR)

Flora Bouchereau (F) & Thorbjørn Urskog (NOR)
Mehr über Flora und Thorbjørn

Thorbjorn entdeckte die Welt der Swingtänze im Alter von 15 Jahren und war sofort gefangen. Seine Leidenschaft war aber auch schon immer, sich mit anderen messen zu wollen und so begann er quasi auch direkt mit dem Turniertanzen, nachdem er tanzen konnte. Er ist nach wie vor Turniertänzer heute, aber unterrichtet inzwischen auch auf der ganzen Welt Boogie Woogie. Er kann bereits auf eine ganze Reihe Titel zurückblicken, zu seiner Titelgallerie zählen 5 Weltmeister, 4, Europameister, 13 Norwegische Meister, 2 Norwegische Lindy Hop Meister und 6 Nordische Meister in Boogie Woogie.

Flora begann im zarten Alter von 10 zu tanzen. Mit 15 betrat sie zum ersten Mal die Boogieturnierfläche. 2012 tanzte sie ihr erstes internationales Turnier und erreichte auch direkt das Finale. 2014, just auf ihrem ersten Turnier, das auch noch die Weltmeisterschaft Boogie Woogie war, gewann sie mit Thorbjorn ihren ersten Weltmeistertitel. Der wurde kurz darauf auch vom Europameistertitel ergänzt und damit ist Flora die jüngste Tänzerin der Geschichte, die beide Titel innehält. Gemeinsam mit Thorbjorn begann sie vor mehr als einem Jahr auch zu unterrichten, denn sie liebt es, durch die Welt zu reisen und ihre Leidenschaft und Wissen um den Tanz zu vermitteln.

Marie N'diaye & Anders Sihlberg (SE)

Mehr über Marie und Anders

Marie tanzt schon fast so lange, wie sie laufen kann. Dem Lindy Hop und anderen traditionellen Jazztänzen (Jazz, Tap, Black Bottom...) ist sie seit 2006 verfallen. Seither hatte Marie das Glück, mit den phantastischen Trainern des Cat's Corner Studios in Montreal (Teil der Northern Lights) zusammenzuarbeiten und zu tanzen. Inzwischen wohnt sie in Stockholm, wo sie am Chicago Swing Dance Studio unterrichtet. Sie ist die Choreographin und Leiterin der täglichen Meeting Chorus Line beim Herräng Dance Camp. Mit ihrer eigenen Tanzgruppe, HotCha Chorus Line, tritt sie regelmäßig auf. Ihre international Karriere brachte sie um die Welt. In ihren Kursen kombiniert sie modernes Wissen und authentischen Stil mit einer ordentlichen Portion Spaß!

Anders ist Trainer und Showtänzer für Swingtänze und wohnt in Stockholm, Schweden. Er hat verschiedene Tänze, wie Ballett, zeitgenössischen und modernen Jazz, gelernt, seit er 10 war und begeistert sich für Körperbewegungen, Rhythmus und das Unterrichten. Mit 13 verliebte er sich in die Afro-Amerikanischen sozialen Tänze der Swing-Ära - Lindy Hop, Vernacular Jazz, Charleston und Tap - und hat seither das Glück, in ganz Europa und den USA unterrichten und auftreten zu dürfen. Anders ergreift jede Gelegenheit, sich innterhalb der darstellenden Künste und Swingtänze weiterzuentwickeln, und kann sich nichts Schöneres vorstellen, als seine Leiderschaft und sein Wissen mit Menschen auf der ganzen Welt zu teilen. Momentan tritt Anders in einer Reihe von verschiedenen Produktionen und Projekten auf, unterrichtet regelmäßig am Chicago Swing Dance Studio und bereist die Welt als Swing-Trainer.


Marie N'diaye und Anders Sihlberg sind seit 2010 Tanzpartner im Lindy-Hop. Sie waren beide Mitglieder der Tanzgruppe "Midnight Rounders" und traten danach weiterhin zusammen auf und unterrichteten gemeinsam. Beide bewundern die alten Styles und bemühen sich bei ihrem Tanzen um Authentizität. Ihre Vorbilder sind Frankie Manning, Norma Miller, Al Minns, Marie Bryant und viele andere phantastische Tänzer jener Zeit. Marie und Anders unterrichten Lindy Hop und langsamen Tanz international sowie beim berühmten Herräng Dance Camp.

Daria Chupyrkina (RUS) & JB Mino (FR)

Daria Chupyrkina & JB Mino
Mehr über Daria und JB

Daria (Dasha) Chupyrkina ist eine der besten Swingtänzerinnen in Russland. Sie begann ihre Karriere in der Musikschule, als sie sieben Jahre alt war. Sie studierte dort Choreographie, Modernen Jazztanz, Stepptanz, Schauspiel und Gesang.

Sie entdeckte Boogie Woogie im Jahr 2007 und wenige Jahre später Lindy Hop. Sie hat zahlreiche Wettbewerbe, wie Moscow X-Mas Lindy Hop Jack & Jill 2014, Lindy Shock Jack & Jill 2012, Open Russian Championships Boogie Woogie 2011, 2013, 2014 und viele andere gewonnen. Gegenwärtig nimmt sie nur an Lindy Hop Wettbewerben teil und unterrichtet in Russland und in anderen Ländern.

Tanz ist für sie eine Freiheit, die ihr die Möglichkeit gibt, Emotion und Ausdruck zu zeigen, und neue Freunde zu finden. Wie sie es sagen würde: "Wenn Du kommunizieren willst, lass uns tanzen!"

Jean Baptiste Mino (JB) ist aus La Roche sur Foron, wo er aufwuchs. Im Alter von 17 Jahren entdeckte er den Tanz und begegnete seiner langjährigen Tanzpartnerin Tatiana. Sie lernten gemeinsam Paartanz, und insbesondere Lindy Hop.

Dann begann JB mit dem Swing mit Andy Spitz in Lyon und lernte ein Jahr später Thomas Blacharz, den Gründer von SwingJammerz kennen. Diese Begegnung veränderte sein Leben, weil er daraufhin beschloss nach Montpellier zu ziehen um dort Lindy Hop und vor allen das Unterrichten zu lernen.

Geprägt von den Ninjammerz und Anderen, hat er einen sehr dynamischen Stil, was ihm schon zahlreiche Turniersiege überall in Europa eingebracht hat.

Sein Unterricht ist stark auf Technik, Führen und Folgen ausgerichtet. Er betreibt gegenwärtig die SwingJammerz Association und organisiert Workshops in Montpellier.

Jessica Kaiser & Markus Kakuska (AT)

Jessica Kaiser & Markus Kakuska (AT)
Mehr über Jessica und Markus

Jessica Kaiser tanzt bereits, seit sie 6 ist. Seither ist Tanzen ihre Leidenschaft. Sobald sie die Musik hört, kann sie keine Minute stillstehen. Jessy hat eine umweltökonomische Ausbildung absolviert und ist derzeit im wirtschaftlichen Bereich tätig. Trotz diesem Brotberuf ist ihr Leben dem Tanz gewidmet, im Moment ganz besonders dem Boogie-Woogie.

Markus Kakuska hat mit 11 zu tanzen begonnen, ein Tanzpaar sind Jessy und er seit dem Jahr 2000. Markus hat das Boogie-Tanzen im Blut und verpasst jedem Tanz seine ganz persönliche Note. Im Moment arbeitet er im Hotel Sacher in der Cocktailbar und ist fast 7 Tage in der Woche beruflich verpflichtet. Daneben kümmert er sich noch liebevoll um seine kleine Tochter und seinen noch kleineren Sohn. Dennoch widmet er jede freie Minute der verbleibenden Zeit dem Boogie-Woogie.

Derzeit belegen Jessy und Markus den 11. Platz der Boogie-Weltrangliste, die beiden sind zudem die derzeit regierenden österreichischen Boogie-Woogie Staatsmeister und haben bislang national wie international 40 Siegerplätze ertanzt. In letzter Zeit konnten die beiden auch einige Erfahrungen im West Coast Swing sammeln. Mittlerweile unterrichten die beiden in vielen Teilen Europas und genießen es, ihre Freude am Tanz und Erfahrung weiterzugeben. In ihren Unterrichtsstunden geht es hauptsächlich um Spaß, Spaß und nochmal Spaß.

Noch mehr zu den beiden gibts unter: www.swingin-crocs.at

Reetta Koivuniemi & Tuomas Sillanpää (FIN)

Reetta Koivuniemi & Tuomas Sillanpää (FIN)
Mehr über Reetta und Tuomas
Tuomas und Reetta tanzen seit 2008 gemeinsam, und haben 2009 ernsthaft begonnen zu trainieren und an Turnieren teilzunehmen. Während ihrer ersten Wettkampf-Jahre hat das Finnische Paar mehrere erste Plätze bei Boogie Woogie Weltmeisterschaften, insgesamt zehn Finnische Meistertitel in Boogie Woogie, Bugg und Lindy Hop, und zusätzlich die Nordische Boogie Meisterschaft in 2016 geholt. 
 
Sie sind erfahrene Lehrer und Trainer für Gruppen verschiedenen Alters und Größe. Sie unterrichten regelmäßig in Finnland und bei Workshops in ganz Europa. Als Lehrer legen sie sowohl auf Technik wie auch auf Musikinterpretation Wert. Führen und Folgen, der Bounce, der Rhythmus, und die Körperkontrolle sind ihre Lieblingsthemen - wie man die Musik fühlt und dieses Gefühl als Tanzpaar teilt. Jede Unterrichtsstunde ist eine Mischung aus Technik, Schweiß, guter Musik und einer Menge Spaß!

©Photo Timo Taskinen

Tatyana Georgievska (UKR) & Sondre Olsen-Bye (NOR)

Tatyana Georgievska & Sondre Olsen-Bye
Mehr über Tanya und Sondre
Tanya startete in die Welt des Tanzens mit dem zarten Alter von vier Jahren. Zunächst beschäftigte sie sich mit klassischem Tanz, bevor sie mit neun Jahren zum aktobatischen Rock-n-Roll kam. Nebenbei war sie bei verschiedenen Projekten in den Bereichen des modernen Jazz, zeitgenössischem Tanz und Boogie-Woogie aktiv. Seit dem Jahr 2000 ist Tanya eine rege Teilnehmerin in Rock-n-Roll und Boogie-Woogie Turnieren und konnte zahlreiche Siege erringen, z.B.: Weltmeisterin Rock-n-Roll in der Kategorie Formation und 4 Weltcup-Siege Boogie-Woogie in der Hauptklasse. Daneben war sie auch in zahlreichen Tanz-Projekten und Auftritten beteiligt. Seit 2015 tanzt und unterrichtet Tanya gemeinsam mit Sondre. Sie haben schon jetzt den vierten Platz der Boogie Woogie Weltrangliste der World Rock-n-Roll Confederation erreicht. Zusammen waren sie in der kurzen Zeit ihrer Zusammenarbeit als Lehrer und Performer bei zahlreichen Camps und Festivals aktiv, z.B. - Rock that Swing (München, Deutschland), SwingAuout (Laroquesbrou, Frankreich), Sexto Vintage (Sexto, Italien), Northern Boogie (St. Petersburg, Russland).
 
Schon mit fünf Jahren machte Sondre seine ersten Schritte auf dem Tanzparkett und nahm mit acht schon an den ersten Swingtanz-Turnieren teil. Im Jahr 2007 war er Teilnehmer bei der Show "Norway's got Talent", wo seine Karriere durchstartete. Seit 2009 nimmt Sondre an Boogie-Woogie Turnieren teil, seit 2011 an Lindy Hop Turnieren. Dabei konnte er zahlreiche Erste Plätze erreichen, z.B. 1. Platz European Swing Dance Championship Strictly 2013 (London, UK) und 1. Platz Boogie-woogie Cup 2014 (München, Deutschland). Seit 2015 tanzt und unterrichtet Sondre zusammen mit Tanya. Sie haben schon jetzt den vierten Platz der Boogie Woogie Weltrangliste der World Rock-n-Roll Confederation erreicht. Zusammen waren sie in der kurzen Zeit ihrer Zusammenarbeit als Lehrer und Performer bei zahlreichen Camps und Festivals aktiv, z.B. - Rock that Swing (München, Deutschland), SwingAuout (Laroquesbrou, Frankreich), Sexto Vintage (Sexto, Italien), Northern Boogie (St. Petersburg, Russland).
 
 
Bilder und mehr Hintergrundwissen zu Tanya und Sondre findet ihr auf deren Webseite.