Deutsche Meisterschaft Boogie Woogie in Königsbrunn

von Waltraud Wegert

und die Boogie-Bären waren dabei!

DM-Köngsbrunn

Der TSC dance point e.V. Königsbrunn richtete die Deutsche Meisterschaft Boogie Woogie 2009 und ihren 1. dancepoint-Cup Breitensport aus.

Trotz unserer Weihnachtsfeier gingen unsere zwei Jugendpaare sowie Maria und Holger und Robert und ich dort an den Start, unterstützt von unserem kleinen aber feinen Fanstamm.

Am frühen Nachmittag begrüßte der Moderator Johann Preuhs die schon zahlreich anwesenden Gäste und stellte die 7 Erwachsenen und 3 Jugend Breitensportpaare vor. Die großen Breitensportler begannen mit einer Vorrunde aus der sich 5 Paare in eine schnelle Endrunde qualifizierten. Da kam man ganz schön ins Staunen, was da so geboten wurde. Man kann nur hoffen, dass man diese Paare bald in der Hauptklasse wieder sehen kann. Auch der Nachwuchs legte sich ganz schön ins Zeug und lässt auch hier hoffen, dass die Jugendklasse bald noch stärker wird. Katrin Guschal und Christoph Stalla und bei den Kindern Theresa Sommerkamp und Elian Preuhs durften stolz aufs Siegertreppchen.

Nach einer kurzen Pause begann die DM vor vollem Haus mit der Vorstellung der Offiziellen, die da waren die sieben Wertungsrichter, Doris Preuhs, Leo Beck, Dirk Teilmans, Peter Carstensen, Christian Punk, Hermann Schirmer und Thomas Eisenschink und der Turnierleitung Alexandra und Hans Peter Wandera. Vom DRBV waren der Präsident Armin Prosch und der Sportwart Boogie Woogie Andreas Mahel mit seiner Frau sowie der Bundestrainer Michael Grimm als Ehrengäste anwesend.

DM-2009-12-05-1100-150.JPGDM-2009-12-05-0163.JPGNach dem Einmarsch der Turnierpaare (12 Oldie- 10 Haupt- 8 Jugend) begannen sofort die Vorrunden, die Kids durften beginnen. Lisa und Richard starteten souverän in Runde 3. Durch einen kleinen Ausrutscher verpassten sie leider knapp die Endrunde und landeten auf dem 7. Platz. Die Publikumslieblinge Vanessa und Paul hatten mehr Glück und schafften den Einzug ins Finale, wo sie sich den 6. Platz ertanzten. Unsere Youngsters hatten es mit einer starken Konkurrenz zu tun, vor der sie sich, wie man sehen konnte, nicht zu verstecken brauchen. Die Oldieklasse, die anscheinend immer jünger wird, begeisterte das anfeuernde Publikum, mit zahlreichen Akros. Wir hingegen waren durch die Tatsache, mit unseren früheren Trainern Patricia und Oliver in der gleichen Runde und auch noch auf Musiktitel von 2:10 Min. Länge zu tanzen, etwas irritiert, was sich in unserer Leistung wiederspiegelte und somit landeteten wir auf Platz 12. Die Hauptklasse zeigte ihr Können vor dem mitreißendem Publikum. Für uns völlig unverständlich, verpassten Maria und Holger nach einer spritzigen Darbietung, knapp das Finale und erreichten den 8. Platz.

DM-2009-12-05-1104-150.JPGIn den Endrunden waren die Paare bei der Auswahl der Musiktitel, die vor Publikum stattfand, nicht zu beneiden. So mancher wünschte sich Lied 5 der 4 angebotenen ;-)
In allen Klassen wurden Höchstleistungen gezeigt und sich garantiert nichts geschenkt. Das Publikum dankte es mit frenetischem Beifall. Die Wertungsrichter waren nicht zu beneiden und auch schon bei der offenen Wertung der Jugend nicht ganz einer Meinung. Trotzdem wurden erwartungsgemäß Kristina Schneider und Florian Pogats Deutscher Meister in der Jugendklasse. Als es zur Siegerehrung der Oldie- und Hauptklasse kam, verschlug es dem Moderator fast die Sprache (was eher selten vorkommt) bei soviel Uneinigkeit des Wertungsgerichts, und man bekam fast Mitleid mit den Turnierleitern, die das ausrechnen mussten. Heidi und Thomas Klein schafften den Meistertitel um Haaresbreite vor Evi und Tomi in der Oldieklasse. In der Hauptklasse bot sich unter den ersten Drei eine wahre Zitterpartie. Deutscher Meister sind verdient Judith Brandl und Christoph Pecher.

Im Großen und Ganzen war es eine gelungene Veranstaltung mit einem tollen Showauftritt!

Um Mitternacht wurde Willi Meiler, einem Urgestein der Boogieszene, mit einem Geburtstagstanz herzlich gratuliert und auch Vanessa ließ es sich nicht nehmen, mit ihm zu tanzen.

Eure Traudl Wegert

P.S.: Auf unserer Turnierseite findet Ihr alle Ergebnisse im Detail.

Zurück