Collegiate Shag

von

Neu im Trainingsangebot: Collegiate Shag I
Charakteristisch für den sog. "Double-Time Collegiate Shag" ist der Rhythmus slow - slow - quick - quick (auf 6 Taktschläge), wobei der Oberkörper weitgehend ruhig bleibt, während die Beine schnelle und zum Teil auch ausladende Bewegungen durchführen.

Wer mehr dazu erfahren will: englisch sprachige Seite z.B zur Geschichte

Wann: Ab 12. Oktober, mittwochs, 20:45-22:15 Uhr
Wer: Mirjam Eisenzimmer und Oliver Hammer
Wo: im VH im großen Saal unten
Was: Wir beginnen mit den Basics und lernen erste Figuren.

Für das erste Erfolgserlebnis kann das Gelernte zum Shag- und Balboa-Wochenende am 21.-23. Oktober 2011 in München ausprobiert werden.

Da Shag weder auf Boogie - noch auf Lindy Grundschritt aufbaut, sind alle Tänzer/innen aller Richtungen und Level herzlich willkommen.

Zurück