World Cup in Polen und die Boogie Bären waren dabei

von Maria Manitta

Was für ein tolles spannendes Turnier

Bericht von Marcus Hirschbeck

Für Sammy und Patrick war es verletzungs- und krankheitsbedingt das erste Turnier in diesem Jahr und auch gleichzeitig ihr erster gemeinsamer World Cup. Für Patrick und Sammy startete das Turnier mit der langsamen und schnellen Vorrunde. Dort landeten sie bei über 30 gestarteten Paaren auf einem guten 22. Platz. Somit ging es gleich anschließend mit der Hoffnungsrunde weiter. Mit einer soliden getanzten Runde erreichten Sie einen guten 23. Platz.

Für Marcus und Maria ging es los mit einer schnellen Vorrunde, die sie mit einen guten 12. Platz abschlossen und gut ins Turnier reingefunden haben. Weiter ging es gleich in die Hoffnungsrunde, in der die beiden Vollgas gaben und zeigten was in ihnen steckt. Als erstplatziertes Paar in der Hoffnungsrunde mit einem Vorsprung von über 2,5 Punkten zum nächsten Paar zogen sie ins Halbfinale ein. Auch im Halbfinale gaben die beiden ordentlich Gas und zogen als zweitbestes deutsches Paar ins Finale ein.

Los ging das Finale mit der Langsamen Endrunde. Mit einem wunderschönen neuen grünen Kleid zeigten Maria und Marcus eine hervorragende Leistung und beide gingen als sechst Platzierte in die schnelle Endrunde. Dort konnten die beiden wieder Vollgas geben und hielten den 6. Platz fest. In Ihrem dritten Worldcup des Jahres bereits die zweite Finalteilnahme. Dadurch steigen die beiden auf Platz 7 der aktuellen Weltrangliste.

Zurück